Bausteine

Hier findest Du alle Bausteine: Kindergottesdienste, Jugendgottesdienste, Gruppenstunden und den Familien-Bibeltag

3) Der Kaufladen der wertvollen Dinge Events

2016/09/18
2016/09/18
Passed Event

Was ist für dich wirklich wertvoll?

Von den materiellen und ideellen Werten des Lebens erzählt ein Gleichnis Jesu, das hier neu für Kinder erzählt wird. Anschließend haben die Kinder die Möglichkeit, ihren "Kaufladen" zu bestücken und allen wertvollen Dingen den Platz einzuräumen, der ihnen gebührt.

   Material

Übersicht der Gruppenstunde

Einstieg/ Lied 
„Gottes Liebe“

Gebet
Das Gebet kann im Stehen im Kreis oder im Sitzkreis oder in anderer Form gebetet werden. Schön wäre es dabei eine Kerze zu entzünden und die Bibel in die Mitte zu legen.

  • Kerze wird entzündet
  • Bibel (Unser gemeinsames goldenes Wort) wird in die Mitte gelegt.
  • Die Gruppe betet gemeinsam oder der Veranstaltungsleiter betet das Gebet:

Guter Gott,
danke, dass wir uns heute treffen, um in unserem Schatz der Bibel unser ganz persönliches goldenes Wort, unseren persönlichen Schatz zu finden. Wir spüren, dass du jetzt hier bei uns bist, im Zeichen der Kerze und im Wort. Lass uns nun die richtigen Worte finden, wenn wir miteinander sprechen, wenn wir eine Geschichte aus der Bibel für uns neu entdecken. Lass uns geduldig und respektvoll miteinander umgehen und lass uns deine Nähe erfahren. Amen.

Bibelgeschichte Lk 16, 9-13 
In diesem Fall haben wir die Geschichte gekürzt und auf die für diese Einheit wesentlichen Elemente zusammengezogen, damit sie für Kinder verständlich bleibt.
Jesus erzählte seinen Jüngern eine Geschichte über das Geld. Er sagte: „Es ist nicht schlimm, Geld zu besitzen. Denn mit Geld lässt sich hier auf der Erde viel Gutes tun. Wichtig ist aber, mit dem Geld gut umzugehen und zuverlässig zu sein. Wenn ihr im Kleinen hier mit Geld gut umgehen könnt, dann lernt ihr, zuverlässig und sorgsam zu sein. Genauso sorgsam und zuverlässig werdet ihr dann auch mit Gott umgehen. Und Gott ist wichtiger als Geld.“

Bezug zur alltäglichen Situation 
Impuls: „Sicher habt ihr gute Ideen, wo man Geld sehr sinnvoll einsetzen kann.“ – Kinder erzählen.

„Jetzt wird es schwer: Was könnte das bedeuten: Gott ist wichtiger als Geld? Und: Mit Gott zuverlässig umgehen?
Wichtig: Nicht jeder materielle Wunsch der Kinder ist abzuweisen! Wichtig ist im Gespräch aber die Klärung: Wofür brauche ich das? Es geht mehr darum, bei den Kindern ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was es heißt mit Geld zuverlässig umzugehen.

Werkstatt zur biblischen Geschichte 
„Kaufladen der wertvollen Dinge“: Jedes Kind bekommt eine Kopie des Kaufladens. Nun darf es dort hinein Kisten, Kartons, Gläser, Tüten malen… Verkauft werden hier aber nicht Gurken und Milch, sondern ideelle Wert wie Zeit, Ruhe, Mein Hobby, Kuscheln, Mamas bester Kuchen….

Mein goldenes Wor
Gruppe tauscht sich über die verschiedenen wertvollen Dinge in den Kaufläden aus. 
Die Wort-Karte mit dem goldenen Wort „wertvoll“ wird an die Kinder ausgeteilt. Sie kann in der Schatzkiste aufbewahrt werden.

Segen

Guter Gott,
wir danken dir, dass du bei uns bist. Dein Wort ist für uns ein großer Schatz, ein goldenes Wort! 
Wir wollen dich und dein Wort mit in unseren Alltag, mit nach Hause, in die Schule nehmen. Lass uns spüren, dass du uns auf diesen unseren Wegen mit deinem Segen begleitest. 
So segne uns der gute Gott: 
der Vater, der Sohn und der Heiliger Geist. 
Amen.

Was ist für dich wirklich wertvoll?

Von den materiellen und ideellen Werten des Lebens erzählt ein Gleichnis Jesu, das hier neu für Kinder erzählt wird. Anschließend haben die Kinder die Möglichkeit, ihren "Kaufladen" zu bestücken und allen wertvollen Dingen den Platz einzuräumen, der ihnen gebührt.

   Material

Übersicht der Gruppenstunde

Einstieg/ Lied 
„Gottes Liebe“

Gebet
Das Gebet kann im Stehen im Kreis oder im Sitzkreis oder in anderer Form gebetet werden. Schön wäre es dabei eine Kerze zu entzünden und die Bibel in die Mitte zu legen.

  • Kerze wird entzündet
  • Bibel (Unser gemeinsames goldenes Wort) wird in die Mitte gelegt.
  • Die Gruppe betet gemeinsam oder der Veranstaltungsleiter betet das Gebet:

Guter Gott,
danke, dass wir uns heute treffen, um in unserem Schatz der Bibel unser ganz persönliches goldenes Wort, unseren persönlichen Schatz zu finden. Wir spüren, dass du jetzt hier bei uns bist, im Zeichen der Kerze und im Wort. Lass uns nun die richtigen Worte finden, wenn wir miteinander sprechen, wenn wir eine Geschichte aus der Bibel für uns neu entdecken. Lass uns geduldig und respektvoll miteinander umgehen und lass uns deine Nähe erfahren. Amen.

Bibelgeschichte Lk 16, 9-13 
In diesem Fall haben wir die Geschichte gekürzt und auf die für diese Einheit wesentlichen Elemente zusammengezogen, damit sie für Kinder verständlich bleibt.
Jesus erzählte seinen Jüngern eine Geschichte über das Geld. Er sagte: „Es ist nicht schlimm, Geld zu besitzen. Denn mit Geld lässt sich hier auf der Erde viel Gutes tun. Wichtig ist aber, mit dem Geld gut umzugehen und zuverlässig zu sein. Wenn ihr im Kleinen hier mit Geld gut umgehen könnt, dann lernt ihr, zuverlässig und sorgsam zu sein. Genauso sorgsam und zuverlässig werdet ihr dann auch mit Gott umgehen. Und Gott ist wichtiger als Geld.“

Bezug zur alltäglichen Situation 
Impuls: „Sicher habt ihr gute Ideen, wo man Geld sehr sinnvoll einsetzen kann.“ – Kinder erzählen.

„Jetzt wird es schwer: Was könnte das bedeuten: Gott ist wichtiger als Geld? Und: Mit Gott zuverlässig umgehen?
Wichtig: Nicht jeder materielle Wunsch der Kinder ist abzuweisen! Wichtig ist im Gespräch aber die Klärung: Wofür brauche ich das? Es geht mehr darum, bei den Kindern ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was es heißt mit Geld zuverlässig umzugehen.

Werkstatt zur biblischen Geschichte 
„Kaufladen der wertvollen Dinge“: Jedes Kind bekommt eine Kopie des Kaufladens. Nun darf es dort hinein Kisten, Kartons, Gläser, Tüten malen… Verkauft werden hier aber nicht Gurken und Milch, sondern ideelle Wert wie Zeit, Ruhe, Mein Hobby, Kuscheln, Mamas bester Kuchen….

Mein goldenes Wor
Gruppe tauscht sich über die verschiedenen wertvollen Dinge in den Kaufläden aus. 
Die Wort-Karte mit dem goldenen Wort „wertvoll“ wird an die Kinder ausgeteilt. Sie kann in der Schatzkiste aufbewahrt werden.

Segen

Guter Gott,
wir danken dir, dass du bei uns bist. Dein Wort ist für uns ein großer Schatz, ein goldenes Wort! 
Wir wollen dich und dein Wort mit in unseren Alltag, mit nach Hause, in die Schule nehmen. Lass uns spüren, dass du uns auf diesen unseren Wegen mit deinem Segen begleitest. 
So segne uns der gute Gott: 
der Vater, der Sohn und der Heiliger Geist. 
Amen.