Bausteine

Hier findest Du alle Bausteine: Kindergottesdienste, Jugendgottesdienste, Gruppenstunden und den Familien-Bibeltag

10) Eine besondere Krone Events

2016/11/06
2016/11/06
Passed Event

Ist Jesus der König auf den das Volk Israel wartet? 

Wir wollen in diesem Kindergottesdienst gemeinsam schauen, was einen König ausmacht und weshalb Jesus kein typischer König ist. Was macht Jesus so besonders?

   Material

Ablauf des Kindergottesdienstes

Eingangslied
Vom Aufgang der Sonne

Gebet
Das Gebet kann im Stehen im Kreis oder im Sitzkreis oder in anderer Form gebetet werden. Schön wäre es dabei eine Kerze zu entzünden und die Bibel in die Mitte zu legen.

  • Kerze wird entzündet
  • Bibel (Unser gemeinsames goldenes Wort) wird in die Mitte gelegt.
  • Die Gruppe betet gemeinsam oder der Veranstaltungsleiter betet das Gebet:

Guter Gott,
danke, dass wir uns heute treffen, um in unserem Schatz der Bibel unser ganz persönliches goldenes Wort, unseren persönlichen Schatz zu finden. Wir spüren, dass du jetzt hier bei uns bist, im Zeichen der Kerze und im Wort. Lass uns nun die richtigen Worte finden, wenn wir miteinander sprechen, wenn wir eine Geschichte aus der Bibel für uns neu entdecken. Lass uns geduldig und respektvoll miteinander umgehen und lass uns deine Nähe erfahren. Amen.

Vertiefung
Was macht einen König aus? Die Kinder sammeln, was einen König ausmacht: „Was zeigt denn, dass jemand ein König ist?“
Die Kinder werden hierbei bestimmt Dinge wie: Krone, Mantel, Thron, Schloss/Burg, Macht, Volk, Schwert, Armee, usw. assoziieren.
Solche Dinge benötigt ein König, damit er regieren kann, bzw. dass er als König erkannt wird.
Überleitung Heute hören wir eine besondere Geschichte aus der Bibel: Jesus wird gekreuzigt. Viele Menschen die dabei waren haben sich über ihn lustig gemacht. Am Kreuz hängt eine Tafel, auf der Jesus als König bezeichnet wird. Jesus wird als König verurteilt.

Lesung: Lukas 23, 35b-43

Oben am Kreuz hatte Pilatus ein Schild anbringen lassen, das den Grund für die Verurteilung angab. Dort stand: „Jesus von Nazareth, König der Juden.“
Viele, die vorübergingen, spotteten über Jesus und riefen ihm zu: „Du wolltest doch den Tempel abbrechen und in drei Tagen wieder aufbauen. Wenn du wirklich Gottes Sohn bist, dann hilf dir selbst und steig vom Kreuz herunter!“ Auch die Hohenpriester, Schriftgelehrten und Ältesten des Volkes machten sich über ihn lustig. „Anderen hat er geholfen, aber sich selbst kann er nicht helfen!

Vertiefung
Mit den Kindern wird das Gehörte anhand folgender Impulse vertieft:

  • Jesus hat keinen Mantel, goldene Krone,… getragen: er ist kein normaler König, er braucht keine Krone
  • Jesus braucht keine Krone, weil er seine Macht, die Gott ihm gegeben hat nicht gegen Menschen nutzt. Jesus nutzt sie vielmehr um den Menschen zu helfen.
  • Sicher hätte Jesus, wenn er eine Krone gehabt hätte sie verschenkt oder verkauft um Menschen damit etwas Gutes zu tun.
  • Jesus nutzt seine Macht anders als ein König, er ist für andere da.
  • Jesus zeigt uns, dass Zwischenmenschliches wichtiger ist als Macht

Aktion
Die Kinder basteln eine Krone, die sie mit nach Hause nehmen dürfen. Die Krone kann/soll mit Elementen verziert werden, die den Kindern ganz besonders wichtig sind (z.B. Herz für Liebe, Smiley für Freude, Kleeblatt für Glück, Rotes Kreuz auf weißem Hintergrund für Hilfe an Kranken und Bedürftigen,…)

Mein goldenes Wort
Die Kinder erhalten die Wort-Karte „König“ für ihre Schatzkiste.

Lied
Jetzt ist die Zeit, jetzt ist die Stunde

Vater Unser

Segen

Guter Gott,
wir danken dir, dass du bei uns bist. Dein Wort ist für uns ein großer Schatz, ein goldenes Wort!
Wir wollen dich und dein Wort mit in unseren Alltag, mit nach Hause, in die Schule nehmen. Lass uns spüren, dass du uns auf diesen unseren Wegen mit deinem Segen begleitest.
So segne uns der gute Gott:
der Vater, der Sohn und der Heiliger Geist.
Amen.

oder

Guter Gott, wir danken dir, dass wir heute eine Geschichte von Jesus hören durften. Dein Wort ist für uns zum Schatz geworden. Dafür danken wir dir. Lass uns immer erkennen, wie wertvoll Jesus für uns sein kann, viel mehr als ein König. So begleite und segne uns der gute Gott: der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.

Ist Jesus der König auf den das Volk Israel wartet? 

Wir wollen in diesem Kindergottesdienst gemeinsam schauen, was einen König ausmacht und weshalb Jesus kein typischer König ist. Was macht Jesus so besonders?

   Material

Ablauf des Kindergottesdienstes

Eingangslied
Vom Aufgang der Sonne

Gebet
Das Gebet kann im Stehen im Kreis oder im Sitzkreis oder in anderer Form gebetet werden. Schön wäre es dabei eine Kerze zu entzünden und die Bibel in die Mitte zu legen.

  • Kerze wird entzündet
  • Bibel (Unser gemeinsames goldenes Wort) wird in die Mitte gelegt.
  • Die Gruppe betet gemeinsam oder der Veranstaltungsleiter betet das Gebet:

Guter Gott,
danke, dass wir uns heute treffen, um in unserem Schatz der Bibel unser ganz persönliches goldenes Wort, unseren persönlichen Schatz zu finden. Wir spüren, dass du jetzt hier bei uns bist, im Zeichen der Kerze und im Wort. Lass uns nun die richtigen Worte finden, wenn wir miteinander sprechen, wenn wir eine Geschichte aus der Bibel für uns neu entdecken. Lass uns geduldig und respektvoll miteinander umgehen und lass uns deine Nähe erfahren. Amen.

Vertiefung
Was macht einen König aus? Die Kinder sammeln, was einen König ausmacht: „Was zeigt denn, dass jemand ein König ist?“
Die Kinder werden hierbei bestimmt Dinge wie: Krone, Mantel, Thron, Schloss/Burg, Macht, Volk, Schwert, Armee, usw. assoziieren.
Solche Dinge benötigt ein König, damit er regieren kann, bzw. dass er als König erkannt wird.
Überleitung Heute hören wir eine besondere Geschichte aus der Bibel: Jesus wird gekreuzigt. Viele Menschen die dabei waren haben sich über ihn lustig gemacht. Am Kreuz hängt eine Tafel, auf der Jesus als König bezeichnet wird. Jesus wird als König verurteilt.

Lesung: Lukas 23, 35b-43

Oben am Kreuz hatte Pilatus ein Schild anbringen lassen, das den Grund für die Verurteilung angab. Dort stand: „Jesus von Nazareth, König der Juden.“
Viele, die vorübergingen, spotteten über Jesus und riefen ihm zu: „Du wolltest doch den Tempel abbrechen und in drei Tagen wieder aufbauen. Wenn du wirklich Gottes Sohn bist, dann hilf dir selbst und steig vom Kreuz herunter!“ Auch die Hohenpriester, Schriftgelehrten und Ältesten des Volkes machten sich über ihn lustig. „Anderen hat er geholfen, aber sich selbst kann er nicht helfen!

Vertiefung
Mit den Kindern wird das Gehörte anhand folgender Impulse vertieft:

  • Jesus hat keinen Mantel, goldene Krone,… getragen: er ist kein normaler König, er braucht keine Krone
  • Jesus braucht keine Krone, weil er seine Macht, die Gott ihm gegeben hat nicht gegen Menschen nutzt. Jesus nutzt sie vielmehr um den Menschen zu helfen.
  • Sicher hätte Jesus, wenn er eine Krone gehabt hätte sie verschenkt oder verkauft um Menschen damit etwas Gutes zu tun.
  • Jesus nutzt seine Macht anders als ein König, er ist für andere da.
  • Jesus zeigt uns, dass Zwischenmenschliches wichtiger ist als Macht

Aktion
Die Kinder basteln eine Krone, die sie mit nach Hause nehmen dürfen. Die Krone kann/soll mit Elementen verziert werden, die den Kindern ganz besonders wichtig sind (z.B. Herz für Liebe, Smiley für Freude, Kleeblatt für Glück, Rotes Kreuz auf weißem Hintergrund für Hilfe an Kranken und Bedürftigen,…)

Mein goldenes Wort
Die Kinder erhalten die Wort-Karte „König“ für ihre Schatzkiste.

Lied
Jetzt ist die Zeit, jetzt ist die Stunde

Vater Unser

Segen

Guter Gott,
wir danken dir, dass du bei uns bist. Dein Wort ist für uns ein großer Schatz, ein goldenes Wort!
Wir wollen dich und dein Wort mit in unseren Alltag, mit nach Hause, in die Schule nehmen. Lass uns spüren, dass du uns auf diesen unseren Wegen mit deinem Segen begleitest.
So segne uns der gute Gott:
der Vater, der Sohn und der Heiliger Geist.
Amen.

oder

Guter Gott, wir danken dir, dass wir heute eine Geschichte von Jesus hören durften. Dein Wort ist für uns zum Schatz geworden. Dafür danken wir dir. Lass uns immer erkennen, wie wertvoll Jesus für uns sein kann, viel mehr als ein König. So begleite und segne uns der gute Gott: der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.